Langsam aber sicher geht es wieder los

Leider noch nicht für alle auf einmal, da unsere Halle dafür viiiieeeel zu klein ist. Um den Mindestabstand zu wahren, mussten wir entsprechende Maßnahmen ergreifen.
Schnell wurde das Problem auf verschiedene Arten gelöst.

Einerseits wurde die Gruppe geteilt und andererseits tanzen wir im Freien. Beide Lösungen wurden an die vorgegebenen Vorschriften zur Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorgaben angepasst.
Deshalb dürfen jetzt leider nur eine begrenzte Personenzahl am Training teilnehmen. Die Teilung erfordert zwar einen erhöhten organisatorischen Aufwand, aber besser, als gar nicht tanzen. Da sind sich alle einig. Und auch im Freien ist es natürlich nicht optimal, da der Teerboden nicht gut für Drehungen usw. geeignet ist, aber nach so langem Entzug wird jede Gelegenheit genutzt, um den Alltag etwas zu versüßen.

Danke an alle, für eure Geduld, für das Umsetzen des Konzepts, das Maskentragen und den vielen kleinen Beiträgen, die anfallenden Hindernisse zu meistern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.