Auch wir bleiben zu Hause!

Trotzdem sind wir nicht ganz untätig.

Die einen lernen fleißig neue Tänze. Ob zu Hause im Wohnzimmer, im Keller, im Dachgeschoß oder im Garten. Alle sind fleißig dabei. So ein „ALine Tanz“ hat schon seine Vorteile, wenn man keinen Partner braucht. Manche gönnen sich auch ein Live-Konzert per Stream und Tanzen dazu – schön, wenn man sogar die Playlist mit den Tänzen geliefert bekommt.

Doch auch die Nachricht über fehlende Atemschutzmasken bringen uns Wild Boots mächtig in Schwung. Kurzerhand erklärten sich mehrere Mitglieder am Wochenende solidarisch und folgten dem verzweifelten Hilferufs eines Mitglieds. So wurden Stoffe organisiert, Youtube Videos studiert, Männer zum Schneidergesellen umfunktioniert und alles ermöglicht, um dem Abhilfe zu schaffen. Innerhalb eines Tages kamen mind. 60 Stück zusammen, die dann am nächsten Tag – natürlich kontaktlos – direkt geliefert wurden.

Ihr seid wirklich eine spitzen Truppe. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer! Und auch natürlich denen, die alles aufrecht erhalten! Haltet durch.

Und damit es nicht langweilig wird… heute Abend ist Training 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.